Suche:

Gestern

Bis in die 4. Generation zurück reicht die Geschichte der Baufirma Heuster. Der Firmengründer, Anselm Heuster, arbeitete ab 1895 selbständig als Maurer- u. Tünchnermeister mit der Erlaubnis zur Lehrlingsausbildung ab 1909 in der Gemeinde. 1911 trat sein Sohn Jakob Heuster in die Firma ein und nach bestandener Meisterprüfung 1923 führte er die Firma fort unter dem Namen "Anselm u. Jakob Heuster - Maurer- u. Tünchergeschäft".

In der 2. Firmengeneration führte Jakob Heuster das Baugeschäft weiter, vorranig mit Ufersicherungen u. Arbeiten an Staustufen. 1943 wurde er dienstverpflichtet beim Wasserstraßenamt Aschaffenburg. Nach Kriegsende 1945 führte Jakob Heuster das Baugeschäft mit Bruchstein-, Renovierungsarbeiten ,Keller- und Wohnungsbau bis zu seinem Tode 1952 weiter.

  • z.B.: Feuerwehrgerätehaus in Dorfprozelten, Steingasse

In der 3. Firmengeneration übernahmen 1952 die Söhne Emil u. Artur Heuster die Firma und Artur Heuster legte 1959 die Maurermeisterprüfung in Würzburg erfolgreich ab. Die Firmenanschrift lautete nun Emil u. Artur Heuster, Baugeschäft/Verputzerei. 

  • z.B.: Fabrikgebäude u. Wohnhaus Firma Rösel in Dorfprozelten, Promenadenweg
  •         Kindergarten mit Schwesternhaus in Collenberg, OT Fechenbach
  •         Von 1964 bis 1978 verschiedene Bauarbeiten bei Firma Hohe
  •         1972 Raiffeisenbank-Neubau in Dorfprozelten
  •         1974/75 Teilabschnitt der Verbandsschule Dorfprozelten/Stadtprozelten
  •         1975/76 Pfarrheimneubau in Dorfprozelten

In der 4. Generation trat 1978 Michael Heuster als Lehrling in die Firma ein u. legte nach nur zweijähriger Lehrzeit die Gesellenprüfung ab. Von 1984 bis 1986 absolvierte er die Meisterschule in Würzburg mit der Meisterprüfung. Anschließend besuchte er die Akademie für Unternehmensführung in München und schloss nach 4 Semestern mit dem Titel "Betriebswirt des Handwerks" ab.

  • z.B.: 1980 Feuerwehr-Hallenneubau in Dorfprozelten
  •         1988 Erweiterungsbau Pfarrheim Stadtprozelten
  •         1990 An- u. Umbau Kindergarten Faulbach
  •         1992 Erweiterungsbau Pfarrheim Dorfprozelten

Ab 1993 wurde die Firma in "Heuster Bau GmbH" mit den Geschäftsführern Artur u. Michael Heuster umgewandelt. 

  • z.B.: 1993 Sparkassen-Neubau Dorfprozelten
  •         1994-95 Industriehallen Fa. Arnold u. Fa. Neubeck in Dorfprozelten

Nach dem altersbedingten Ausscheiden von Herrn Artur Heuster im Jahre 1998 betreibt Herr Michael Heuster als alleiniger Geschäftsführer die Firma weiter. 
 

Ende Oktober 2011 Umzug in die neugebauten Büroräume am Bauhof "Am Gleis 2"